Expertise

Workshops für die Tandems von SwaF

Identitäten hinterfragen, Verständnis für unterschiedliche Kulturen generieren und integrative Handlungsansätze für die Community diskutieren / erarbeiten – im Rahmen des Qualifizierungsprogramms von Start with a Friend (SwaF), führte Hiwarat (ehemals Friedenskreis Syrien) von September bis November 2017 in Berlin, Hamburg, Stuttgart und Köln 4 Workshops zu den Themen Identität, Integration und Interkulturalität durch.

SwaF vermittelt Tandems zwischen Menschen aus unterschiedlichen Ländern und unterstützt so das Ankommen von Zugewanderten hier in Deutschland. Die von Hiwarat konzipierten Workshops hatten zum Ziel, die Ehrenamtler*innen fit für die gemeinsame Arbeit in Tandems zu machen und für unterschiedliche Perspektiven zu sensibilisieren. Dabei arbeiten wir als Verein stets mit einem flexiblen Kulturbegriff, der weniger nationale Unterschiede als soziokulturelle Faktoren und Sozialisationserfahrungen sowie daraus resultierende Perspektiven behandelt.

Für die Durchführung der Workshops wurden Methoden aus der Politik- und Sozialwissenschaft sowie Mediation herangezogen und zeichneten sich durch ein hohes Maß an Interaktionen und praktischen Übungen aus.

SwaF schafft persönliche Begegnungen zwischen Menschen mit und ohne Fluchthintergrund und möchte so dazu beitragen, Vorurteile abzubauen und soziale Netzwerke zu stärken. Für mehr Informationen werft einen Blick auf die Website von Start with a Friend

Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit, die aktive Teilnahme und das Vertrauen. Es hat uns viel Spaß gemacht!